Winfried-Sobottka-2012

Winfried-Sobottka-2012

Tagesartikel vom 23. Januar 2012

KurzmeldungenPosted by Winfried Sobottka Mon, January 23, 2012 22:57:13

Dieses Blog werde ich von nun an häufiger für Tagesartikel verwenden, weil es schneller geht, als eine selbst gestaltete HTML-Seite umzugestalten.

Manche mögen nicht verstanden haben, was ich in den letzuten Tagen z.T. von mir gab, doch ich denke, diejenigen, die erstens Verstand haben und ihn zweitens auch einsetzen, müssten wissen, worum es geht.

OK, die Statitsik der die Volkszeitung ist so gut wie nie: Schon am frühen Morgen des 23. Januar 2012 waren es mehr als 7.000 Besuche in diesem Monat, knapp über 10% mehr Besuche, als der bisher beste der abgeschlossenen Monate aufzuweisen hat:


http://die-volkszeitung.de/statistics/00-overview.html

Na und? Soll ich irgendwem erklären, wie Statistiken für Webpräsenzen zustande kommen, nicht nur diejenigen für meine? Ich würde netto von etwa 60 regelmäßigen Besuchern ausgehen, der Rest ist Robots und SEO zu verdanken.

Tatsache ist, dass ich enorme Arbeit in die Analyse und Dokumentation des Mordfalles Nadine Ostrowski gesteckt habe, aber auch in andere Dinge, wie u.a. z.B. die Aufklärung über das natürliche Sozial- und Sexualleben und dessen unverzichtbare Bedeutung für eine gerechte Gesellschaft.

Was ist daraus geworden? Nichts, außer SEO.

Wofür also?

Und nun stehen die Feiglinge da und warten darauf, dass ich Strafanzeigen erstatte.

Doch wofür? Für nichts?

Andererseits juckt es mich natürlich, den SS-Satanisten Schrot auf den Pelz zu brennen, also doch die Anzeigen zu erstatten. Vielleicht lasse ich mich dazu noch hinreißen, aber mein Verstand sagt mir, dass die Feiglinge an der Stelle dringender eine Lektion nötig haben als die SS-Satanisten.

Nebenbei bemerkt haben sich Kopfschmerzen bei mir manifestiert, ich denke, es wird letztlich auf meinen Tod hinauslaufen. Das stört mich allerdings nichtz besonders, denn irgendwie lebe ich tatsächlich auf der falschen Welt: Ich bin weder ein asozialer Feigling, noch ein Satanist, was soll ich also auf dieser Welt? Mich permanent ärgern? Da erscheint mir der Tod doch wahrhaft als etwas Köstliches.

http://die-volkszeitung.de/belege/strahlenangriffe/00-overview.html

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

  • Comments(0)//winfried-sobottka-2012.die-volkszeitung.de/#post3